Dienstag, 04. August 2020

Am Montag (20. Juli) ist es im Kreis Borken zu einem schweren Motorradunfall gekommen. Zwei Motorräder sind kollidiert, wobei ein Fahrer sich schwer verletzte und der andere geflüchtet ist. Die Polizei ermittelt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Kreis Borken ist ein 28-jähriger Motorradfahrer aus Wilhelmshaven gegen 17.30 Uhr im Ortsteil Mussum auf der B57 Richtung Bocholt gefahren.

Motorradfahrer macht Überholmanöver und kollidiert mit anderem Biker

Dabei habe er sich auf der linken der zwei Fahrspuren aufgehalten. Der andere Motorradfahrer habe die durchgezogene Linie für ein Überholverbot überquert und sei dem Wilhelmshavener entgegengekommen. Dabei sei es zur Kollision gekommen.

Ein Rettungswagen hat den Schwerverletzten in ein Krankenhaus gebracht. Die B67 war für die Unfallaufnahme einseitig gesperrt.

Das Problem: Der Unfallverursacher ist geflüchtet. Jetzt ist die Polizei auf der Suche nach einem Motorradfahrer, der mit einem Chopper gefahren sein soll, der einen runden Scheinwerfer, einen hohen verchromten Lenker hat. Hinweise an die Polizei Borken, Verkehrskommissariat Bocholt.

ANZEIGE