Sonntag, 08. Dezember 2019

Die Ermittlungskommission hat nach mehreren Brandstiftungen in Vreden erste Hinweise auf Personen, die sich nahe der Tatorte aufgehalten haben sollen. Außerdem suchen sie weiter nach Zeugen.

Bei dem ersten Brand auf einem Bauernhof in Vreden-Ammeloe am 28. Juli sind demnach zwei junge Männer gesehen worden. Sie sollen zwischen 16 und 18 Jahre alt sein und blonde Haare haben. Beide trugen kurze Hosen.

Der erste Jugendliche trug ein orangefarbenes Oberteil, der zweite ein türkisfarbenes. Sie waren auf einem Hollandrad unterwegs.

Jugendliche mit Fahrrädern gesehen

In Vreden-Köckelwick ist am 30. Juli (Montag) ebenfalls ein Feuer ausgebrochen. Die Ermittler gehen auch hier von Brandstiftung aus. Zwei 16 bis 20 Jahre alte Männer hätten mit ihren Fahrrädern unweit des Brandes gestanden und das Feuer beobachtet.

  • 1. Person: Gewelltes, schulterlanges Haar, langer Hals und auffällig langer Kopf. Er trug ein dunkles Oberteil und hatte einen Rucksack dabei.
  • 2. Person: Dunkelblonde Haare, weißes Oberteil.

Wichtige Zeugen gesucht

Außerdem seien unabhängig davon zwei männliche Jugendliche, die in der Nähe des Tatorts auf Inlineskates unterwegs waren, von einer Autofahrerin angesprochen worden. Sie können nicht näher beschrieben werden.

„Die Personen könnten wichtige Zeugen sein, sodass sie ebenfalls dringend gebeten werden, sich mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen“, teilt die Polizei Borken mit.

Ermittler finden Benzinkanister

Nach einem Auto-Brand in Ammeloe haben die Ermittler am Tatort zudem einen Kanister gefunden. Wer Hinweise zur Herkunft des Zweikammerkanisters geben kann, melde sich bitte unter 02561/92 60 bei der Ermittlungskommission.

Tatort Ermittlungskommission Brand Ammeloe
Einen ähnlichen Zweikammerkanister haben die Ermittler am Tatort gefunden.

ANZEIGE