Mittwoch, 23. Januar 2019

Am frühen Samstagmorgen (12. Januar) hat ein 17-jähriger Ahauser die Kontrolle über sein Auto verloren. Er fuhr in der Innenstadt durch eine Hecke und prallte gegen einen Altkleidercontainer. Danach flüchtete er zu Fuß.

Ein 17-Jähriger aus Ahaus war in der Nacht zu Samstag (12. Januar) ohne Führerschein unterwegs. Als er gegen drei Uhr nachts durch den Kreisverkehr auf der Schloßstraße fuhr, verlor er die Kontrolle über sein Auto.

Er bretterte durch die Hecke und prallte danach gegen einen Altkleidercontainer auf dem Parkplatz. Dieser kippte durch den Zusammenprall um und beschädigte ein Auto dahinter.

17-Jähriger flüchtet zu Fuß

Doch statt sich um den Schaden zu kümmern, stieg der 17-Jährige nach Zeugenaussagen einfach aus und lief weg. Die Polizeibeamten trafen den Jugendlichen kurz darauf zuhause an, wo er seine Tat gestand.

Laut der Polizei stand der Jugendliche unter Alkoholeinfluss. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein.

ANZEIGE