Montag, 25. März 2019

In Ahaus-Alstätte haben Unbekannte eine mobile Toilette gesprengt. Die Polizei vermutet, dass die Explosion durch Böller ausgelöst wurde.

Die Explosion war offenbar ziemlich stark: Die Polizei spricht in einer Pressemitteilung von einem gewissen Gefahrenpotenzial. Gegen 8 Uhr am vergangenen Samstag (29. Dezember) haben Unbekannte eine Dixi-Toilette an der Alstätter Friedhofsstraße zerstört.

Der Schaden ist groß

Die Beamten vermuten, dass für die Zerstörung des Toilettenhauses Böller verwendet wurden.

Die Beamten schätzen den Schaden auf rund 3.000 Euro. Außerdem ermittelt die Kriminalpolizei Ahaus und sucht Zeugen. Wer etwas gesehen hat, soll sich unter 02561/9260.

ANZEIGE