Sonntag, 18. November 2018

In Bocholt kam es am Sonntagmorgen (16. September) zu einem schweren Verkehrsunfall. Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz.

Update:


Der Unfall ereignete sich um 9.35 Uhr, als eine 57-jährige Autofahrerin aus Oeding versuchte, mit ihrem Pkw auf der Dinxperloerstraße in Höhe Fischerweg anzufahren und zu wenden.

Sie hatte zuvor auf einer Parkfläche am rechten Fahrbahnrand in Richtung Holtwick gestanden. Beim Wenden übersah sie den stadtauswärtsfahrenden 21-jährigen Autofahrer aus Lichtenvoorde (NL). Nach dem Zusammenstoß schleuderte der Pkw der Oedingerin gegen einen Baum. Das Fahrzeug des Niederländers kam nach links von der Straße ab und durchbrach einen Grundstückzaun.

Bei dem Unfall verletzten sich die 57-Jährige schwer und der 21-Jährige sowie seine beiden 19-jährigen Mitfahrer (beide Lichtenvoorde) leicht. Rettungskräfte brachten die Verletzten mit Rettungswagen in das Bocholter Krankenhaus. Es entstanden Sachschäden in einer Höhe von etwa 13.000 Euro.

Ursprungsmeldung:

Bei dem Unfall auf der Dinxperloer Straße in Höhe des Fischerweges wurden nach aktuellem Stand zwei Personen verletzt. Die Rettungskräfte der Feuerwehr und Polizei sind derzeit in Bocholt im Einsatz.

Feuerwehr muss Person aus Auto befreien

Eine Person muss durch die Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden. Die Dinxperloer Straße ist für den Verkehr in beiden Richtungen gesperrt.

Sobald es weitere Informationen gibt, berichten wir nach.

 

ANZEIGE