Mittwoch, 23. Oktober 2019

Ein bislang unbekannter Radfahrer sorgte am Mittwoch (24. Juli) in Bocholt dafür, dass ein kleiner Junge vom Fahrrad fiel.

  • Ein Radfahrer überholte einen Jungen auf dem Fahrrad. Dabei prallte der 9-Jährige gegen eine Laterne und stürzte.
  • Der Radfahrer ließ das heulende Kind liegen und fuhr mit den Worten „Ich bin dann mal weg“ weiter.
  • Eine Zeugin bestätigt die Aussagen des Jungen.

Das Kind befuhr zu dem Zeitpunkt des Unfalls den Radweg der Straße Westend in Bocholt. Dabei kam er aus Richtung Ravardistraße.

So soll der Täter aus Bocholt aussehen

Ein erwachsener Radfahrer überholte den Jungen daraufhin. Dabei touchierte der bislang Unbekannte den 9-Jährigen, sodass dieser stürzte. Das berichtet die Polizei Borken.

Zudem gab eine Zeugin an, dass der Radfahrer das heulende Kind ansah und daraufhin mit der Aussage „Ich bin dann mal weg“ weiterfuhr.

Der bislang unbekannte Radfahrer soll etwa 1,90 Meter groß und zwischen 30 und 40 Jahren alt sein. Außerdem soll er kurze blonde Haare haben und gepflegt aussehen. Der Täter soll einen ergrauten Dreitagebart haben und mit einem schwarzen T-Shirt und einer langen Hose bekleidet gewesen sein.

Das Fahrrad des Mannes soll eine dunkle Farbe haben. Hinweise nimmt die Polizei Borken entgegen.

ANZEIGE