Dienstag, 23. Oktober 2018

Eine 19 Jahre alte Autofahrerin hat am Montag (01. Oktober) in Ahaus offensichtlich einen Rückstau zu spät bemerkt. Dadurch wurden die zwei vorderen Fahrer leicht verletzt.

Auf der Wüllener Straße passierte das Unglück. Gegen 15:15 bremsten ein 27-Jähriger und ein 23-jähriger Autofahrer vor einem Kreisverkehr aufgrund der Verkehrslage ab. Beide fuhren in Richtung Willen.

Aufprall mit dem Auto war eine Kettenreaktion


Kurz darauf prallte eine 19-jährige Niederländerin mit ihrem Auto auf das vordere Fahrzeug auf. Dadurch schob der Wagen des Vordermanns den vordersten Wagen an.

Beide voraus fahrenden Autofahrer erlitten durch den Aufprall leichte Verletzungen. Es entstand ein Schaden in Höhe von 11.000 Euro.

ANZEIGE