Dienstag, 23. Oktober 2018

Bislang wurden der Polizei acht Fälle von Autoaufbrüchen und Versuchen aus der Freitagnacht in Ahaus angezeigt. Weitere könnten noch folgen, denn die Autoknacker sind noch auf freiem Fuß. Die Taten im Einzelnen:

1. Tatort: Ahaus, Bolderkamp; Tatzeit: 26. Mai, 5.45 Uhr, bis 26. Mai, 7.15 Uhr; Heckscheibe eingeschlagen, keine Beute gemacht.


2. Tatort: Ahaus, Heukers Weide; Tatzeit: 25. Mai, 20 Uhr, bis 26. Mai, 7.30 Uhr; Dreiecksscheibe vorne links eingeschlagen, keine Beute.

 

3. Tatort: Ahaus, Heukers Weide; Tatzeit: 25. Mai, 20.15 Uhr, bis 26. Mai, 12.30 Uhr; Türschloss gestochen, Beute: Lenkrad mit Airbag.

 

4. Tatort: Ahaus, Heukers Weide; Tatzeit: 25. Mai, 19 Uhr, 26. Mai, 11.30 Uhr Vorgehensweise unbekannt, Beute: Mittelkonsole mit Navigationseinheit und Radio.

 

5. Tatort: Ahaus, Heukers Weide; Tatzeit unbekannt; Versuchte Öffnung des Schlosses; Schaden: 1500 Euro, keine Beute.

 

6. Tatort: Ahaus, Telgenkamp; Tatzeit: 25. Mai, 22 Uhr, bis 26. Mai, 5 Uhr; Türschloss gestochen, Beute: Lenkrad mit Airbag.

 

7. Tatort: Ahaus, Am Schulzenbusch; Tatzeit: 25. Mai, 22 Uhr, bis 26. Mai, 6.30 Uhr; Seitenscheiben hinten links eingeschlagen, Beute: Lenkrad mit Airbag.

 

8. Tatort: Wüllen, Mergelstraße; Tatzeit: 25. Mai, 15 Uhr, bis 26. Mai, 10 Uhr; Vorgehensweise unbekannt, Beute: fest verbautes Navigationsgerät.

 

Hinweise an die Kripo in Ahaus, Tel. (02561) 92 60.

ANZEIGE