Freitag, 15. November 2019

Am Donnerstag (13. Juni) wurden die Teammitglieder der besten drei Stadtradel-Teams ins Rathaus eingeladen und für ihre Leistungen geehrt.

Zum dritten Mal hat die Stadt Ahaus beim sogenannten Stadtradeln mitgemacht. Zahlreiche Ahäuser haben das Auto stehen lassen. Insgesamt kamen so 118.773 Kilometer zustande. 17 Tonnen CO2 wurden so eingespart.

118.773 Kilometer beim Stadtradeln getrampelt

Drei Teams konnten mit besonderen Leistungen Punkten. Die „Canisiusradler 6a, die mit 67 Fahrer insgesamt 11.641 Kilometer radelten. Auch das Team „Stadt Ahaus“ und „ARA Ahaus“ wurden geehrt. Alle Teams erhielten Gutscheine für eine gemeinsame Fahrradpause mit Getränk und Eis.

Die Ergebnisse aus den vergangenen Jahren konnten noch einmal verbessert werden. Die Zahl der aktiven Radler ist von 2017 von 259 auf 538 gestiegen.

Dritter Platz für Ahaus im Kreis Borken

Die CO2 Einsparung konnte von 7,3 Tonnen auf 16,9 Tonnen verdoppelt werden. Zudem erhöhte sich die Kilometerzahl von 51.662 Kilometer auf 118.773 Kilometer.

Die Stadt Ahaus belegte den dritten Platz unter den aktivsten Kommunen im Kreis Borken.

ANZEIGE