Samstag, 11. Juli 2020

Es wird grün rund um Ahaus. Im vergangenen Monat hat die Stadt Ahaus mehr als 400 Bäume gepflanzt.

Aufgrund von Trockenheit sind im vergangenen Jahr 100 Bäume gefällt worden. Der Baubtriebshof hat circa 180 neue Bäume gepflanzt.

Stadt Ahaus setzt Bäume im Zuge von Ausgleichsmaßnahmen

Es handelt sich um Eichen, Buchen und Ahornbäume. Insgesamt wurden über 19 verschiedene Baumsorten gepflanzt.

In diversen Gewerbegebieten wurden zudem etwa 200 Eichen, Linden, Buchen, Wildkirsche und andere Bäume gesetzt. Diese waren Teil sogenannter Ausgleichsmaßnahmen.

Obstbäume sollen für alle da sein

Im Baugebiet Hoge in Graes gibt es zudem nun eine Streuobstwiese mit 35 Obstbäumen. In den vergangenen fünf Jahren wurden insgesamt 400 Obstbäume gepflanzt.

Sobald diese Früchte tragen, dürfen diese vorsichtig und ohne Schäden am Baum zu verursachen geerntet werden.

ANZEIGE