Donnerstag, 09. Juli 2020

Aufatmen bei den kleinsten Mitbürgen in Ahaus. Die Stadt öffnet Spielplätze und den Bikepark. Trotz aller Vorfreude sind wichtige Regeln beim Spielen zu beachten.

Wichtige Regeln bei der Eröffnung der Spielplätze in Ahaus

Birgit Guasling, Fachbereich Jugend, äußert sich zur Wiedereröffnung. „Natürlich bleibt die Abstandsregel von mindestens 1,50 bis 2 Metern bestehen.“

Natürlich nur bei Personen, die nicht zur Familie oder zur häuslichen Gemeinschaft gehören. Die Hygieneregeln gelten weiterhin. Das Tragen einer Maske sei jedoch freigestellt.

Ahaus versucht es mit einem Appell

Ein Appell geht jedoch an Eltern und Begleitpersonen raus. Überfüllte Spiel- und Aufenthaltsbereiche sind unbedingt zu meiden. Die Stadt Ahaus verlässt sich dabei auf die Eigenverantwortung der Bürger.

Werner Leuker, Beigeordneter, sagt: „Ich setze darauf, dass sich alle Bürger an die erforderlichen Regeln halten werden.“ Sollten Spielplätze überfüllt sein rät er dazu, Abstand zu halten und zu warten.

Bürger waren sehr diszipliniert

Nach der neusten Coronavirus-Schutzverordnung von vergangenem Montag (4. Mai) dürfen Kommunen ihre Spielplätze ab Donnerstag (7. Mai) wieder öffnen. Bolzplätze und Multifunktionsspielfelder bleiben jedoch weiterhin geschlossen.

Seit Mitte März sind fast 100 Spielplätze in Ahaus geschlossen worden. Die Bürger hätten sich nach Angaben der Stadt auch sehr diszipliniert verhalten.

ANZEIGE