Mittwoch, 23. Oktober 2019

Wie die Stadt Ahaus am Mittwoch (25. September) berichtet, gibt es zu dem Thema Müllentsorgung ab dem Jahr 2020 Änderungen. Das betrifft vor allen Dingen Sperrmüll und Grünschnitt.

Es wird keine Straßensammlungen von Sperrmüll, Altholz und Grünschnitt mehr geben. Die Einwohner in Ahaus können diese Abfälle in Zukunft kostenlos auf einen Wertstoffhof abgeben. Dieser Wertstoffhof der Firma Stenau soll an der Max-Planck-Straße gebaut werden.

Neuer Wertstoffhof soll Müllentsorgung verbessern

Es wird dort eine Sammelstelle für Altholz, Elektroschrott, Altkleider, Altpapier, Altglas und Altmetall geben.

Gegen eine geringe Gebühr könne Einwohner, die ihren Sperrmüll nicht selbst zum Wertstoffhof bringen können, ihn auch abholen lassen.

Georg Beckmann, Beigeordneter der Stadt Ahaus, äußerte sich zu dem neuen Wertstoffhof: „Mit der neuen, erweiterten Nutzung des Wertstoffhofes bieten wir ein umfassendes Angebot und flexible Entsorgungsmöglichkeiten für fast alle Abfälle.“

Bürger können den Müll entsorgen und müssen sich dabei nicht nach Terminen richtigen. Das habe auch zur Folge, dass weniger Müll auf der Straße herumliegt.

Das sind die Öffnungszeiten vom neuen Wertstoffhof

Die Öffnungszeiten beim neuen Wertstoffhof sind folgendermaßen gestaffelt: Dienstag bis Donnerstag – 13 Uhr bis 17 Uhr. Freitag – 13 Uhr bis 18 Uhr. Samstag 9 Uhr bis 14 Uhr.

Ab dem 1. Juli 2020 wird es in Ahaus keine Straßensammlungen mehr geben.

ANZEIGE