Donnerstag, 13. Dezember 2018

Mit einem Badesee kann Ahaus zwar nicht punkten, aber mit dem Aquahaus wird wenigstens ein Freibad geboten. Doch auch in der direkten Umgebung finden sich einige tolle Freibäder, die viele Ahauser im Sommer besuchen. Wir haben unsere Favoriten herausgepickt.

 

Freibad Alstätte


Das Freibad in Alstätte ist klein, aber fein. Vor allem durch das familienfreundliche Klima kann es punkten. Anders als sein Ahauser Pendant verfügt das Freibad über einen Sprungturm, der vor allem von Jugendlichen gerne genutzt wird. Für Kinder gibt es eine 20 Meter lange Wasserrutsche und für die ganz Kleinen ein Kinderplantschbecken. Auf der Liegewiese kann man die Sonne genießen oder sich bei einer Runde Beachvolleyball messen.

Eintritt: 4,40 Euro / ermäßigt 2,75 Euro

 

Foto: Aquahaus

 

Aquadrome Enschede

Das Aquadrome lockt vor allem im Winter eine große Zahl von Deutschen über die Grenze, aber das Erlebnisbad hat auch im Sommer einiges zu bieten. Der Außenbereich des Freibades ist für Kinder ein Paradies. Die XXL-Wasserrutsche ist sicherlich das Highlight. Auch das gastronomische Angebot ist ordentlich und nicht überteuert.

Eintritt: 5,70 Euro

Screenshot Youtube

 

Freibad Vreden

Das weitläufige, parkähnliche Schwimmbadgelände ist nicht nur bei den Vredener ein Besuchermagnet. Der Drei-Meter-Sprungturm ist genauso eine Attraktion wie die neue, 70 Meter lange Rutsche. Doch das Vredener Freibad ist nicht nur was für Plantscher, sondern bietet mit seinem 50 Meter langen Schwimmbecken auch eine perfektes Becken für sportliche Schwimmer.

Eintritt: 3 Euro / ermäßigt 2 Euro

Foto: Thünte

 

Aquahaus in Ahaus

Das Aquahaus ist seit knapp zehn Jahren ein Kombibad. Von dem Umbau hat auch das Freibad profitiert. Geblieben ist natürlich das beliebte Wellenbad, das auch durch die Beheizung mit angenehmen Temperaturen lockt. Am Kiosk gibt es leckere Pommes und Süßigkeiten zu angemessenen Preisen. Beachvolleyball und Fußball können die Ahauser auf der riesigen Rasenfläche spielen. Hier kann man auch einfach entspannen und die Sonne genießen.

Eintritt: 4,90 Euro / ermäßigt 3 Euro

Bültenfreibad Epe

Das Bültenfreibad in Epe ist ein echter Geheimtipp. Es liegt idyllisch mitten in der Natur und erstreckt sich auf einer riesigen Fläche. Für Kinder gibt es zwei tolle Becken, die sogar mit Sonnenschirmen an den Rändern ausgestattet sind. Zwei Sprungtürme zieren das 50-Meter-Becken und sind vor allem bei Kindern und Jugendlichen beliebt. Auf den Liegenwiesen gibt es verschiedene Sportmöglichkeiten.

Eintritt: 4,50 Euro / ermäßigt 3 Euro

Foto: Stadtwerke Gronau

 

ANZEIGE