Donnerstag, 17. Juni 2021

Die Arbeiten für die neue Sporthalle an der Andreasschule in Wüllen haben planmäßig begonnen.

Nachdem die alte Turnhalle vor zwei Wochen geräumt und in der vergangenen Woche entkernt worden ist, starteten am Donnerstag (20. Mai) die Abrissarbeiten. Der Abbruch wird etwa drei bis vier Wochen dauern. Im Anschluss daran geht es an die Erdarbeiten und den Rohbau.

Die neue Sporthalle kostet 2,5 Millionen Euro

Insgesamt wird die Bauzeit etwa ein Jahr in Anspruch nehmen. Der Schul- und Vereinssport läuft währenddessen in den Vestertsporthallen und im Gymnastikraum des TuS Wüllen. Die neue Halle wird eine Sportfläche von 15 x 30 Metern haben, 162 Quadratmeter mehr als die alte, die eine Größe von 12 x 24 Metern hatte. Die Baukosten beziffert die Stadt Ahaus mit 2,5 Millionen Euro.

ANZEIGE