Donnerstag, 19. September 2019

Ein 54-jähriger Radfahrer war am Dienstag (27. August) gegen 18.05 Uhr auf der L575 von Ahaus in Richtung Legden unterwegs, als er plötzlich in einen Straßengraben fuhr und nicht mehr selbstständig herauskam.

Radfahrer aus Ahaus fuhr Schlangenlinien

Zeugen hatten zuvor beobachtet, dass der Radfahrer auffällige Schlangenlinien fuhr. Nach seinem Sturz alarmierten sie einen Rettungswagen. Beim Eintreffen der Kräfte lag der 54-Jährige allerdings nicht mehr im Graben, sondern fuhr weiter geradeaus in Richtung Legden.

Der Rettungswagen fuhr dem Mann hinterher und sicherte ihn ab, bevor er auf einen Radweg wechselte an dem bereits Polizeibeamte auf ihn warteten.

Blutalkoholwert von 1,9 Promille

Die Polizisten nahmen den Radfahrer mit auf ihre Wache in Ahaus und führten einen Alkoholtest durch. Dieser ergab einen Blutalkoholwert von 1,9 Promille. Die Polizei fertigte daraufhin eine Strafanzeige an.

ANZEIGE