Montag, 22. Juli 2019

In Legden ist am Freitag (10. Mai) eine Frau attackiert worden. Nach einer heftigen Rangelei ist der Täter geflohen.

Gegen 17.30 Uhr war die 35-jährige Frau mit ihrem Baby spazieren, als sie zwischen den Straßen Mühlenbrey und Fliegermarkt angegriffen wurde. Ein unbekannter Mann hielt der Frau von hinten den Mund zu und versuchte sie in ein Gebüsch zu ziehen, wie die Polizei berichtet.

Nach Rangelei floh der Täter

Da die Frau aus Legden sich nach Angaben der Polizei „heftig wehrte“, kam es zu einer Rangelei zwischen der Frau und dem Unbekannten, wobei sie zu Boden stürzten. Nach einem Biss der Frau flüchtete der Täter. Die Polizei ermittelt.

Der Täter wird als etwa 1,70 Meter groß, schlank und zwischen 20 und 25 Jahre alt beschrieben. Er hatte etwa fünf Zentimeter, lange, dunkle, glatte Haare, trug eine Brille mit dunklem Rahmen. Zudem trug er eine schwarze Jacke mit weißer Kapuze und lange schwarze Handschuhe.

ANZEIGE