Mittwoch, 23. Oktober 2019

Die Grundschüler der Gottfried-von-Kappenberg-Schule haben auch dieses Jahr wieder erfolgreich an der „Kindermeilen-Kampagne“ teilgenommen. Bürgermeisterin Karola Voß ist sichtlich stolz auf die Kleinen.

2665 Grüne Meilen wurden der Bürgermeisterin übergeben

Die Kinder sind mit dem Fahrrad gefahren, gelaufen oder mit dem Bus gefahren – für jede Strecke ohne Auto haben die Grundschüler eine grüne Meile erhalten.

Insgesamt 2665 grüne Meilen wurden so gesammelt. Diese wurden am Montag (30. September) Bürgermeisterin Karola Voß übergeben.

Die Grünen Meilen werden jetzt an das Klima-Bündnis weiter gegeben

Diese war sichtlich stolz auf die Kinder: „Das ist wirklich ein toller Erfolg! Eure Grünen Meilen helfen dabei, die Luft besser zu machen.“

Die gesammelten Meilen aus Wessum gibt Bürgermeisterin Voß an das europaweite Klima-Bündnis weiter.

Grundschüler sollen sich mit nachhaltigen Themen auseinander setzen

Seit mehr als 15 Jahren sammeln Grundschüler Grüne Meilen für das Weltklima. Dabei geht es nicht nur um autofreie Wege, sondern auch um das Auseinandersetzen mit Themen wie Nachhaltigkeit, Klima und Verkehr. Ziel ist es, den Grundschülern das Bewusstsein für umweltschonende Mobilität näher zu bringen.

Bei einer Sache sind sich die Schüler der Gottfried-von-Kappenberg-Grundschule schon sicher: Im nächsten Jahr wollen sie wieder an der Aktion teilnehmen und beweisen, wie Klimaschutz im Kleinen funktionieren kann.

ANZEIGE