Donnerstag, 19. September 2019

Schrecklicher Fund in Ahaus: Rettungskräfte haben am Sonntag (18. August) in einer Wohnung in zwei Leichen entdeckt. Laut einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft Münster handelt es sich wohl um ein Familiendrama.

  • Rettungskräfte haben in Ahaus zwei Leichen entdeckt.
  • Es soll sich um eine 61-Jährige und ihren Lebensgefährten handeln.
  • Der hat wohl zuerst seine Partnerin und dann sich selbst umgebracht.

„Nach ersten Erkenntnissen hat der 64-jährige Mann zunächst seine Lebensgefährtin mit Messerstichen getötet und sich im Anschluss selbst das Leben genommen“, wird in der Mitteilung Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt zitiert.

Derzeit gehe man von einem tragischen Familiendrama aus, hieß es weiter. Eine Obduktion soll noch am Montag erfolgen.

ANZEIGE