Mittwoch, 21. Oktober 2020

Wie die Stadt Ahaus mitteilte, gab es zwei bestätigte Fälle von COVID-19 an der Anne-Frank-Realschule. Sowohl die Betroffenen, als auch Schüler und Lehrer mussten sich in Quarantäne begeben. Am Donnerstag (1. Oktober) testete das Deutsche Rote Kreuz auf weitere Infizierte.

Entwarnung: keine weiteren Infizierten 

Am Samstag (3. Oktober) gab die Stadt Ahaus dann Entwarnung: Es stünden zwar noch zwei Ergebnisse aus, bisher gäbe es aber keine positiven Bluttests. Ab Montag findet der reguläre Schulbetrieb statt.

ANZEIGE