Mittwoch, 27. Januar 2021

Damit hatte ein 31-Jähriger sicherlich nicht gerechnet: Genau verstanden hat eine Polizistin die Beleidigungen, die ein Billerbecker in ihrer Gegenwart in arabischer Sprache geäußert hatte. Die Beamtin war in der Nacht zum Samstag zusammen mit einem Kollegen in der Innenstadt von Ahaus im Einsatz, berichtet die Polizei. 

Polizistin wird beleidigt

Dort parkte ein Auto verbotswidrig in der Fußgängerzone – nicht zum ersten Mal, wie die beiden Polizisten feststellten. Sie kontrollierten das Fahrzeug in Gegenwart mehrerer Männer. Einer von ihnen äußerte mehrfach Beleidigungen auf sexueller Grundlage.

Billerbecker uneinsichtig

Als die Beamtin den 31-Jährigen damit konfrontierte, zeigte er sich jedoch wenig einsichtig und verhielt sich weiterhin verbal provozierend und beleidigend, teilt die Polizei per Meldung mit. Seinen Personalausweis zeigte er erst nach mehrfacher Aufforderung. Der Vorfall zieht nun Konsequenzen nach sich: Die Beamten fertigten eine Strafanzeige.

ANZEIGE