Montag, 21. September 2020

Fast hätte Corona der Planung für die Nacht der Ausbildung einen Strich durch die Rechnung gezogen. Jetzt haben sich die Wirtschaftsförderer der Kommunen auf ein gemeinsames Datum geeinigt. Mit Einhaltung der Corona-Vorschriften nehmen in diesem Jahr 15 der 17 Städte und Gemeinden im Kreis Borken an der Nacht der Ausbildung teil. Am Donnerstag (5. November) in der Zeit von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr dreht sich alles um das Thema Lehre.

Unternehmen stellen sich vor

Unternehmen vor Ort haben die Möglichkeit, sich am eigenen Standort zu präsentieren. Die beteiligten Unternehmen öffnen für alle Schülerinnen und Schüler, junge Erwachsene, sowie deren Eltern und weitere Interessierte ihre Türen. Direkt vor Ort informieren sie über ihr Unternehmen, die Ausbildungsmöglichkeiten, sowie Praktika.

Azubis dringend gesucht

Beide Seiten profitieren von dem Angebot. Alle Ausbildungssuchenden können sich frei und ungezwungen ein umfassendes Bild über die Unternehmen machen. Die Firmen haben die Chance dringend benötigte Azubis für sich zu gewinnen.

Diese Städte sind dabei

Ahaus, Bocholt, Borken, Gescher, Gronau, Heek, Heiden, Isselburg, Legden, Raesfeld, Reken, Schöppingen, Stadtlohn, Südlohn und Velen machen bei der Nacht der Ausbildung mit.

Weitere Information rund um die Nacht der Ausbildung im Kreis Borken findest du auf der gemeinsamen Webseite: www.ndakb.de

ANZEIGE