Samstag, 20. April 2019

Am Sonntag (3. Februar) kam es gegen 03.20 Uhr auf der L560 zwischen Graes und Ahaus zu einem Verkehrsunfall. Ein 28-jähriger Autofahrer aus Ahaus kam dabei in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab.

Der Pkw überschlug sich mehrfach, touchierte einen Baum sowie einen Leitpfosten und kam im Straßengraben zum Stillstand. Nach dem Unfall stieg der Fahrer aus und entfernte sich zu Fuß vom Fahrzeug.

Fahrer stand unter Alkoholeinfluss

Zeugen haben den Unfall beobachtet und alarmierten den Rettungsdienst, der
den Ahauser auf einem Firmengelände antreffen konnte, wo er sich unter einem Traktor versteckt hatte.

Nach Polizeiangaben hatte er sich nur leicht verletzt und konnte das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. Dort wurden ihm jedoch zuvor noch Blutproben entnommen, da er erheblich unter Alkoholeinfluss stand.

Auch das Handy war im Spiel

Als wäre das Fahren unter Alkoholeinfluss nicht schon schlimm genug, gab der Ahauser zudem noch zu, zur Unfallzeit mit seinem Mobiltelefon telefoniert zu haben. Die Polizeibeamten stellten daraufhin den Führerschein sicher und leiteten ein Strafverfahren ein.

ANZEIGE