Samstag, 26. Mai 2018

Kinderpornos: 35-Jähriger zieht Antrag auf Berufung zurück

Da der Richter am Landgericht Münster die Geschichte vom „Reiz des Verbotenen“ der Kinderpornografie nicht glaubte, zog ein 35-jähriger Ahauser seinen Antrag auf Berufung zurück. Sechs DVDs, voll mit komprimierten, also verkleinerten und verdichteten Dateien, lagen dem Richter vor. „Sonst hätten sie nicht alle da drauf gepasst“, sagte der Jurist am Landgericht Münster und ergänzte: […]

Weiterlesen