Sonntag, 24. Juni 2018

Die Temperaturen steigen und steigen. 33 Grad wurden in diesen Tagen schon in Ahaus gemessen. Da ist jede Abkühlung willkommen. Wir haben für Euch die schönsten Badeseen in der Umgebung aufgelistet. 

 

Dreiländersee/Drilandsee in Gronau


Seit Jahren erhält der Drilandsee in Gronau Bestnoten für die Badewasserqualität. Er ist offizielles EU-Badegewässer und wird deshalb regelmäßig vom Gesundheitsamt überwacht. Doch nicht nur das hervorragende Wasser lockt die Massen nach Gronau. Vor allem das Freizeitangebot hat es in sich. Egal ob Minigolf, Tretbootfahren, Segeln, Surfen, Reiten oder Wandern – all das kann man am Drilandsee erleben. Der 28 Hektar große See liegt direkt an der niederländischen Grenze.

Screenshot vom Drilandsee auf Instagram

Het Rutbeek in Enschede

Ursprünglich handelt es sich beim Het Rutbeek um eine Abbaufläche. Auf dem insgesamt 120 Hektar großen Gebiet – Wälder und Liegewiesen inklusive – gibt es Strände, die im Sommer Tausende Deutsche über die Grenze locken. Auch die Wasserqualität ist sehr gut. Wassersportler können hier unter anderem zu günstigen Preisen Wasserski fahren. Auch für Festivals wird das Gelände immer wieder genutzt.

Screenshot vom Het Rutbeek auf Instagram

Aasee in Bocholt

Im Jahr 1983 wurde die größte Freizeitanlage des Münsterlandes – der Bocholter Aasee – feierlich eröffnet. Anders als sein Namensvetter aus Münster ist das Baden in Bocholt ausdrücklich erwünscht. Die Gesamtgröße des Badesees beträgt 32 Hektar. Vor allem Segler und Ruderer fühlen sich auf dem Aasee extrem wohl. Doch auf dem Gelände können auch Fußball, Volleyball, Hockey, Basketball, Tennis und Badminton gespielt werden. In den üblichen Badezeiten stellt die DLRG-Ortsgruppe außerdem eine Aufsichtsperson.

Screenshot vom Bocholter Aasee auf Instagram

Silbersee II in Haltern am See

Mit seinem traumhaften Strand und ausgezeichneter Wasserqualität ist der Silbersee II in Haltern ein Magnet für Familien. Über 900 Meter erstreckt sich der feinsandige Strand. Für ganz Freizügige gibt es im hinteren Teil sogar einen FKK-Bereich. Und eine gute Nachricht gab es im Jahr 2008 für alles Surfer. Seitdem ist auch das surfen auf dem Silbersee II erlaubt.

Screenshot vom Silbersee II auf Instagram

ANZEIGE